Erweiterte Ohr-Reflexologie – Neurologische & Stressbedingte Störungen

Erweiterte Ohr-Reflexologie

Neurologische & Stressbedingte Störungen

Kursziele:

Dieser erweiterte Oh4r-Reflexologie Kurs vermittelt uns einen vertieften Einblick in das Mikrosystem des Außenohres und die Aurikulare Repräsentation des Nervensystems. Sie gewinnen Sicherheit in der Anwendung verschiedener Protokolle für Neurologische und Stressbedingte Störungen, wie z. B. Parkinsons-Tremor, Multiple Sklerosis, Chronisches Erschöpfungssyndrome, Posttraumatische Stresserkrankung, Zerebralparese, und Gehirnschlag. Sie haben ein tieferes Verständnis über die Meisterpunkte und ihre Bedeutung, sowie neue Erkenntisse von Funktionspunkten die relevant sind für erlernte Protokolle. Sie können visuelle Auffälligkeiten am Außenohr erkennen und deuten.

Kursinhalt:

  • Anatomische Strukturen des vorderen und hinteren Außenohres und erweiterte detaillierte Ohr-Reflexologie Karte.
  • Embryologische Theorie der Aurikulotherapie.
  • Einführung in die Aurikulare Repräsentation des Nervensystems.
  • Ohrpunkte welche den Zerebralen Kortex, Hirnstamm sowie tiefer liegende Gehirn Kerne repräsentieren.
  • Vertieften Einblick in die Bedeutung der 10 Meisterpunkte.
  • Verschiedene Anwendungskonzepte für Neurologische und Stressbedingte Störungen. Das Arbeiten nach diesen Konzepten wirkt hilfreich für jeglichen Stress und Belastung, Chronisches Erschöpfungssyndrome, Posttraumatische Stresserkrankung, Parkinsons-Tremor, Multiple Sklerosis, Zerebralparese, und Gehirnschlag.
  • 12 weitere Ohrpunkte die relevant für die erlernten Anwendungskonzepte sind.
  • Visuelle Auffälligkeiten am Außenohr – wie sie zu erkennen sind und welche Bedeutung sie haben.

Vorraussetzungen:  Teilnehmer/Innen sollten bereits Grundkenntnisse der Ohrreflexpunkte haben.